21/05/2022

Zeit, Zuwendung und Zutrauen

Uwe Sonneborn, WAZ vom 10. März 2022

Die Schulen in NRW bereiten sich darauf vor, geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine aufzunehmen. Sie sollen zunächst in Vorbereitungs- und Willkommensklassen unterrichtet werden, kündigte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) an. „Viele werden Erfahrungen gemacht haben mit Gewalt, Ängsten und Not und dem Verlust von Vertrauten, Vätern, Freunden“, sagt der Schulpsychologe Uwe Sonneborn, Mitglied im Vorstand des Landesverbands Schulpsychologie NRW. „Einige dürften verstört sein durch die Flucht, die fremde Umgebung und die andere Sprache.“ Diese emotionale Ausnahmesituation der jungen Menschen stelle Schulen vor enorme Herausforderungen.