25/06/2021

Aufbau und Struktur in NRW

In Nordrhein-Westfalen teilen sich Land und Kommunen die Aufgaben der Schulpsychologie. Über individuelle Rahmenvereinbarungen ist die Kooperation zwischen Kreisen/kreisfreien Städten und dem Land NRW geregelt. Zum gemeinsamen regionalen Einsatzmanagement sowie entsprechenden Aktivitäten und Maßnahmen stimmen sich die zuständigen Stellen ab.

Die Landesstelle Schulpsychologie und Schulpsychologisches Krisenmanagement arbeitet im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung als Teildezernat in der Schulabteilung der Bezirksregierung Arnsberg.

Ihre wesentlichen Aufgaben sind.:

  • Die Qualitätssicherung und –entwicklung  in den Bereichen Schulpsychologie und Schulpsychologisches Krisenmanagement
  • Die Unterstützung von Schule bei Großschadenslagen
  • Die Unterstützung der Integration durch Bildung Geflüchteter
  • Die Unterstützung bei der Prävention von Extremismus  und Sexuellem Missbrauch

Versorgungssituation

Im Jahr 2015 gab der Landesverband Schulpsychologie NRW eine umfassende Analyse der Versorgungssituation zur Schulpsychologie heraus. Auch wenn sich seitdem in der Schulpsychologie durch zusätzliche Landesstellen, lokal auch durch den Ausbau kommunaler Stellen an den Zahlen einiges verändert hat, bildet diese Aufstellung wichtige strukturelle Besonderheiten der Schulpsychologie in NRW ab und kann als Maßstab zur Bewertung des seither erfolgten Ausbaus dienen.

Adressen, Verbände, Behörden, Kooperationspartner