24/04/2024

Jahrestagung Schulpsychologie 2023

Am 3.11. lud die Sektion Schulpsychologie im BDP e.V. in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen zur Jahrestagung „Schulpsychologie in Deutschland“ nach Düsseldorf ein. Thema war die „Psychische Gesundheit in der Schule – Was brauchen Schülerinnen und Schüler, was brauchen Schulleitungen, Lehrkräfte und Schulpersonal? Was bietet die Schulpsychologie?

Die Jahrestagung dient dem Austausch über erfolgreiche schulpsychologische Entwicklungen und Konzepte unter Beteiligung der ministeriellen  Vertretungen der Schulpsychologie in den Bundesländern sowie den Landesbeauftragten der Sektion (für NRW: Britta Baumanns, Dr. Jana Schrage), den EFPA-Vertreterinnen (aus NRW: Susanne Fitzner) und den Landesverbänden (für NRW: Steffen Lang und Annette Greiner). Besonders groß war die Freude auf unserer Seite, einen NRW-Kollegen im Ruhestand, Elmar Undorf, als immer noch aktives Mitglied im BDP wieder zu treffen.

Nach Grußworten der Ministerin Feller folgte ein Vortrag von Tanja Honka (Landestelle Schulpsychologie und Schulpsychologisches Krisenmanagement) und Sascha Borchers (in Vertretung für den AK Kommunale Schulpsychologie beim Städtetag in NRW) über die Strukturen und den aktuellen Stand der Schulpsychologie in NRW.

Inhaltliche Beiträge zum Thema „Psychische Gesundheit in Schule“ erfolgten, u.a. eine Vorstellung des Infoportals für Depression und psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen „Ich bin alles“ (https://www.ich-bin-alles.de). Auch ein Projekt aus NRW zur Resilienzförderung in der Grundschule aus Remscheid („Kleine Helden werden stark!) wurde vorgestellt.